„Schreibt Sam“ - Leistungskurs Geschichte 11 startet eine bewegende Briefaktion zu Sam Pivniks Autobiographie „Der letzte Überlebende“ – und schafft es damit sogar ins ZDF - „Mittagsmagazin“

15.03.2017

Bis ins ZDF-Mittagsmagazin brachte es der Leistungskurs Geschichte 11 der IGS Grünstadt. Grund: Die Lerngruppe um ihre Lehrerin Andrea Wagner startete eine bewegende Briefaktion zu Sam Pivniks Autobiographie „Der letzte Überlebende“. Sam Pivnik ist einer der letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz und lebt heute in Londen. Aus diesem Grund war ein Team des ZDF zu Dreharbeiten an unserer Schule.

Sam Pivniks Lebensgeschichte ist mehr als außergewöhnlich. Er war gerade einmal 13 Jahre alt, als die Wehrmacht in Polen einmarschierte und das oberschlesische Städtchen, in dem er mit seiner jüdischen Familie lebte, zum Ghetto wurde. 1943 wurde Sam, der damals noch „Szlamek“ hieß, mit seiner Familie nach Auschwitz deportiert. Seine Großmutter, sein Vater und seine Mutter, seine zwei Schwestern sowie drei seiner Brüder, sie alle fielen schon der ersten Selektion Mengeles zum Opfer. Sam überlebte – das Grauen von Auschwitz, die Zwangsarbeit, den Todesmarsch, den Schiffbruch der Cap Arcona. Unzählige Male entging er dem Tod.


Fast ein halbes Jahrhundert hat es gedauert, bis Sam Pivnik, heute einer der letzten Überlebenden von Auschwitz, über seine Erlebnisse sprechen konnte. Seine Autobiographie ist in den letzten Jahren in viele Sprachen übersetzt worden – und Sam hatte noch einen sehnlichen Wunsch: Dass sein Buch auch in Deutschland veröffentlicht wird und deutsche SchülerInnen lesen, was ihm und seinen Geschwistern widerfahren ist.


Sams Biographie ist nun auch auf Deutsch erschienen – und der Leistungskurs Geschichte 11 hat sie gelesen und das Projekt „Schreibt Sam“ gestartet: Die Schülerinnen und Schüler haben in deutscher und englischer Sprache Briefe an Sam verfasst, die der deutsche Lektor des Buches Sam in London Sam zusammen mit einer Videobotschaft des LK  persönlich übergeben wird.


Diese Briefübergabe an den Lektor  fand am Mittwoch, den 08. März 2017, während des Unterrichts des Leistungskurses Geschichte statt. Diese Veranstaltung wurde sowohl von der Rheinpfalz als auch vom ZDF medial begleitet. Es war ein sehr beeindruckendes Ereignis, dass ein Kamerateam vom ZDF das Unterrichtsgeschehen filmte und SchülerInnen und Lehrkraft für einen Beitrag zum ZDF-Mittagsmagazin  interviewte.


„Erinnern kann nicht ungeschehen machen, aber die Wiederholungswahrscheinlichkeit verringern“
Dieses Zitat von Friedrich Schorlemmer bildete den Aufhänger für die Diskussion, die sich während der Doppelstunde entwickelte. Alle waren sich einig, dass die Erinnerung an die Schreckenszeit des Nationalsozialismus nicht verblassen darf, auch wenn die „letzten Überlebenden“ wie Sam Pivnik bald nicht mehr unter uns sein werden.


Alle Briefe an Sam werden auf dem Blog schreibsamblog.wordpress.com veröffentlicht.


Andrea Wagner                   14.03.2017

 
 
 
 
 
 
 
 

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr