Leitbild der IGS Grünstadt

Wir verstehen uns als „Schule für alle“, d.h. an unserer Schule lernen und arbeiten Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichsten Begabungen und Fähigkeiten gemeinsam. Dem Gedanken der Inklusion verpflichtet, bereichern auch Lernende mit Beeinträchtigungen und besonderem Förderbedarf als fester Teil der Schulgemeinschaft die tägliche Unterrichtsarbeit. Diese große Vielfalt ist kein Manko, sondern eröffnet im Gegenteil vielfältige Lernchancen für alle Schülerinnen und Schüler. Um der großen Heterogenität gerecht zu werden, ist an unserer Schule Differenzierung daher durchgängiges Unterrichtsprinzip; neben Binnendifferenzierung im gemeinsamen Unterricht spielt dabei die Neigungsdifferenzierung, z.B. im Wahlpflichtfach oder den zusätzlichen Unterrichtsangeboten am Nachmittag, eine wichtige Rolle.

Es ist unser Anliegen, die vorhandenen Ressourcen so einzusetzen, dass alle Lernenden entsprechend ihren Bedürfnissen individuell gefördert und gefordert und in ihrer persönlichen Entwicklung wirksam begleitet und unterstützt werden. Daher bieten wir die verschiedenen an allgemein bildenden Schulen möglichen Abschlüsse an - von der Berufsreife über den qualifizierten Sekundarabschluss I bis hin zum Abitur. Besonderen Wert legen wir dabei auf die Stärkung von eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten; auf fachlicher Ebene tragen Unterrichtsformen wie Freiarbeit, Projektarbeit und der Einsatz von Lerntheken dazu bei, während im sozialen Bereich Fragen der Klassengemeinschaft im Klassenrat thematisiert werden.

Um Kontinuität in der Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler zu sichern, wird jede Klasse von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe von einem Tutorenteam betreut. Als Teamschule setzen wir dabei auf die gezielte Entwicklung von sozialen, kommunikativen und kooperativen Fähigkeiten - in den Klassen und innerhalb der Jahrgangsteams, wo die pädagogische Arbeit gemeinsam geplant, koordiniert und evaluiert wird.

Als Schule im Aufbau sehen wir uns in einem Prozess der Schulentwicklung, der Raum öffnet für neue Wege und Konzepte. Die Maxime unseres Handels ist es dabei, Schule unter Einbindung aller am Schulleben beteiligten Personengruppen so zu gestalten, dass sie einen Lebensraum bietet, in dem sich alle Beteiligten wohlfühlen. Ein freundliches, positives Schulklima, in dem jede Schülerin und jeder Schüler angstfrei und mit Freude lernen kann, ist uns wichtig - wir erwarten daher, dass Lehrkräfte, Lernende und Eltern ihren Teil dazu beitragen, ein solches Klima zu schaffen und zu pflegen.

Wo Menschen gemeinsam arbeiten und miteinander in Kontakt treten, sind Konflikte unvermeidlich. Wir legen Wert auf einen respektvollen Umgang miteinander und auf die friedliche Lösung von Konflikten - Gewalt und Ausgrenzung haben an unserer Schule keinen Platz. Um unseren Anspruch zu verwirklichen, stehen uns neben ausgebildeten Schüler-Streitschlichtern kompetente ehrenamtlich tätige Erwachsenenmediatoren zur Verfügung, die aufgetretene Konflikte und Streitigkeiten nach dem „No-Blame-Approach“ bearbeiten und zu lösen versuchen.

Schulische Bildung und Erziehung können nur gelingen, wenn Schule und Elternhaus eng und vertrauensvoll zum Wohle der Kinder zusammenarbeiten. Daher legen wir besonderen Wert auf intensive und konstruktive Kooperation mit den Eltern, denn diese sind letztlich die „Experten“ für ihre eigenen Kinder. In der individuellen Beratung und Unterstützung stellt die Schulsozialarbeit einen unverzichtbaren Baustein dar.

Säulen der erfolgreichen Schulentwicklungzoom
Säulen der erfolgreichen Schulentwicklung

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr