Tag der Berufs- und Studienorientierung (TdBSo)

 
 

Vorbereitung TdBSo am 9. Februar 2019

Eine neue Runde des Tags der Berufs- und Studienorientierung steht im kommenden Februar (2019) an.

Anbei finden Sie den Elternbrief sowie den Wahlzettel zum Herunterladen.

Bitte die Rückmeldung des Elternbriefs bis zum 05.12.2018 bei den Tutoren abgeben.

Tag der Berufs- und Studienorientierung 2018 an der IGS Grünstadt

Tag der Berufs- und Studienorientierung 2018 an der IGS Grünstadt

Eine rundum gelungene Veranstaltung war der Tag der Berufs- und Studienorientierung 2018 an der IGS Grünstadt. Rund 50 Firmen, Institutionen und Behörden präsentierten sich den 450 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8 bis 12 der IGS Grünstadt und gaben so einen wichtigen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt vor Ort und lieferten zudem viele Informationen zu verschiedenen Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten oder zu möglichen Studiengängen an Universitäten und Hochschulen.
Eröffnet wurde der Tag der Berufs- und Studienorientierung durch Schulleiter Uwe Chormann, der alle Anwesenden herzlichst begrüßte und auf die Wichtigkeit einer guten und rechtzeitigen Berufsorientierung hinwies. Ihm schlossen sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld und Stadtbürgermeister Klaus Wagner in ihren Redebeiträgen an. Dann ging es für die Schülerinnen und Schüler los. Jede/Jeder hatte sich im Vorfeld vier Workshops nach den eigenen individuellen Bedürfnissen ausgesucht. Jeder Workshop dauerte eine halbe Stunde. Unterbrochen wurden die Vorträge und Vorstellungen der Firmen durch eine längere Pause, in welcher der Förderverein der IGS Grünstadt kostenlos Kaffee und Kuchen an die Gäste reichte. Natürlich wurde da auch die Gelegenheit genutzt, sich auszutauschen und zu unterhalten. Am Ende des Tages trafen sich die Firmen, Institutionen und Behörden dann noch zu einer abschließenden Feedback-Runde in der Aula, die einige gute Anregungen brachte, um die Veranstaltung weiterhin zu optimieren. Nicht unerwähnt sollte auch bleiben, dass sich erstmals Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule an dem Tag der Berufs- und Studienorientierung beteiligten und viele Eltern unserer Schüler die Chance nutzten, zusammen mit ihren Kindern sich die Vorträge anzuhören.
So ist es nicht verwunderlich, dass es am Schluss nur zufriedene Gesichter zu sehen gab. Der Tag der Berufs- und Studienorientierung 2018 war in seiner zweiten Auflage eine gelungene Abwechslung und sinnvolle Ergänzung zum Schulalltag unserer Schülerinnen und Schüler und für diese ein erster wichtiger Schritt hin zu einer guten und richtigen Berufs- bzw. Studienwahl.
Die Schulgemeinschaft bedankt sich auf diesem Wege auch bei den beiden Organisatorinnen des Tages, Frau Margit Liedtke-Zieroth und Frau Stefanie Jost, die die Veranstaltung mit viel Mühe und einem großen Zeitaufwand glänzend vorbereitet hatten und die auch für einen reibungslosen Ablauf sorgten.
09.02.2018            /mk/

Folgender Bericht zu unsedienrem Tag der Berufs- und Stuorientierung war in der Rheinpfalz, Unterhaardter Ausabe, vom 07.02.2018 zu finden. Wir bedanken uns bei der Autorin Julia Helwig und der Rheinpfalz, dass wir den Bericht an dieser Stelle veröffentlichen dürfen.

Erste Kontakte zu Ausbildern geknüpft
GRÜNSTADT: Tag der Studien- und Berufsorientierung für 450 Schüler der Integrierten Gesamtschule
Von Julia Helwig
Bereits zum zweiten Mal haben sich gestern rund 450 Schüler der Klassenstufen acht bis zwölf der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Grünstadt beim Tag der Studien- und Berufsorientierung über unterschiedliche Berufe vor Ort in der Schule informieren können. 31 Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule, die die Berufspraxisklasse der IGS besuchen möchten, um den Berufsreifeabschluss zu erwerben, waren ebenfalls dabei.
In Vortragsrunden stellten sich 50 Betriebe, Institutionen und Hochschulen vor – darunter viele aus dem Leiningerland. Jeder Schüler konnte je nach Alter und Interesse entscheiden, welche vier Vorträge er besuchen möchte. Über das Studienfach Physik informierte Kerstin Krauß, Geschäftsführerin des Fachbereichs Physik an der Technischen Universität Kaiserslautern. „Wer Physik studiert, der hat im Anschluss ein breitgefächertes Arbeitsgebiet“, erklärte Krauß. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt seien riesig. Anhand eines Power-Point-Vortrags erläuterte sie den Studienverlauf sowie die unterschiedlichen Berufsfelder, die nach dem Studium möglich sind. Der Vortrag interessierte vor allem Schüler der Oberstufe, die teilweise den Leistungskurs Physik der zwölften Jahrgangsstufe besuchen. Für Julia Pontasch hat sich der Vortrag gelohnt, obwohl sie schon genau weiß, was sie studieren möchte: „Physik. Das logische Denken macht mir unheimlich viel Spaß. Ich finde es spannend zu erfahren, wie sich physikalische Dinge in der Welt zusammensetzen. Mir war nur nicht ganz klar, was man mit dem Studium alles anfangen kann. Das habe ich heute erfahren“, sagt die 18-Jährige.

Genau das sei das Ziel des Studien- und Berufsorientierungstags, sagt Margit Liedtke-Zieroth, die ihn gemeinsam mit ihrer Kollegin Steffi Jost vorbereitet hat. „Es geht darum, die unterschiedlichen Berufe vorzustellen und den Schülern die Möglichkeit zu geben, Kontakt mit den Firmen aufzunehmen. Somit kann vielleicht direkt ein Praktikum vereinbart werden“, erklärt die Leiterin der Berufsorientierung an der IGS.

80 Betriebe und Institutionen im Umkreis Vorder- und Südpfalz hatte Liedtke-Zieroth angeschrieben, 50 Firmen waren anwesend. „Das Interesse der Betriebe ist riesig. Im vergangenen Jahr waren es 45 Firmen, nun konnten wir fünf weitere für unseren Tag gewinnen“, so die Organisatorin, die bereits für das nächste Jahr sechs weitere Betriebe auf ihrer Liste stehen hat. Auch Schulleiter Uwe Chormann zeigt sich zufrieden und sagt: „Ein zentrales Aufgabenfeld unserer Schule ist die Berufsorientierung. Die Kernaufgabe besteht darin, Schüler individuell auf dem Weg ins Berufsleben zu fördern und begleiten. Der erste Kontakt zu den Firmen ist sehr wichtig und stellt für manche Schüler eine Hemmschwelle dar.“

Dass es sich lohnt, auf die Schüler direkt zuzugehen, beweist Stephan Kohl vom Kamin- und Kachelofenstudio in Grünstadt. Der Obermeister der Innung konnte bereits im letzten Jahr beim Berufsorientierungstag das Interesse eines 15-jährigen Schülers wecken, der nun ein Praktikum in seinem Betrieb absolviert. „Wenn das gut klappt und der Junge seinen Schulabschluss in der Tasche hat, dann bekommt er voraussichtlich die Ausbildungsstelle bei uns.“ Für den 48-Jährigen ist es wichtig, dass die Jugendlichen überhaupt einmal auf den Beruf des Ofen- und Luftheizungsbauers aufmerksam werden. Dann könne man auf sie zugehen und sie motivieren. Bereits zwei weitere Jugendliche hätten aktuell für ein Tagespraktikum angefragt, freute sich Kohl über die Resonanz. Viele Schüler wüssten gar nicht, welche Möglichkeiten es gebe, denn oft würden die Firmen viel mehr als nur einen Ausbildungsberuf anbieten. Praktika seien auch dazu da, herauszufinden, „was man vielleicht nicht machen möchte“, fügte Liedtke-Zieroth hinzu.

Gleich vier Berufe stellten die Mitarbeiter der Stadtwerke Grünstadt vor. Die Schüler informieren sich über die Ausbildungen zum Elektroniker für Betriebstechnik, Anlagemechaniker, Fachkraft für Abwassertechnik sowie Kaufmann für Büromanagement. Die kaufmännische Ausbildung sei dabei die beliebteste, für sie erhielten die Stadtwerke auch die meisten Bewerbungen, sagte Jürgen Böhnlein, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke. Daniel Volz, der Ausbilder für Elektriker der Betriebstechnik, erklärte derweil den Schülern seine Arbeit und hatte zu Demonstrationszwecken ein Kabel dabei, welches die Stadtwerke in den Straßen verlegen. Interesse scheint er auf alle Fälle geweckt zu haben. Der 15-jährige Lukas, der die neunte Klasse besucht, schaute sich das Anschauungsmaterial genau an und sagte: „Ich möchte nach der zehnten Klasse etwas mit Elektrik oder Computer machen. Jetzt habe ich die Chance, direkt die Ausbilder kennenzulernen.“
Quelle
Ausgabe    Die Rheinpfalz Unterhaardter Rundschau - Nr. 32
Datum    Mittwoch, den 7. Februar 2018 (Seite   16)

 
 

Bildimpressionen

 
 
TdBSO 2018zoom
TdBSo 2018zoom
TdBSo 2018zoom
TdBSo 2018zoom
TdBSo 2018zoom
TdBSo 2018zoom
 
 
 

Wir bedanken uns recht herzlich bei den folgend aufgeführten Firmen, Institutionen, Behörden und Hochschulen für die Teilnahme am Tag der Berufs- und Studienorientierung 2018 an der IGS Grünstadt.

Firmenname Ort
AbbVie Ludwigshafen
Agentur für Arbeit Landau
ALDI GmbH Grünstadt
Allianz Versicherungen Göllheim
Altenheim "An den Salinen" Bad Dürkheim
AOK Rheinland-Pfalz Eisenberg
Apothekerkammer Rheinland-Pfalz Mainz
Autohaus Falter Grünstadt
BASF SE Ludwigshafen
Berufsfachschule Prof. König & Leiser Kaiserslautern
Bundeswehr Kaiserslautern
CabaLela Grünstadt
Delker Optik Eisenberg
Deutsche Post AG Ludwigshafen
dm-drogerie Karlsruhe
Faber Bau GmbH Alzey
Gebr. Gienanth GmbH Eisenberg
Globus Grünstadt
Globus Baumarkt Grünstadt
Handwerkskammer der Pfalz Kaiserslautern
Hochschule Ludwigshafen Ludwigshafen
Hochschule Mainz Mainz
Hochschule Worms Worms
IBM Deutschland Frankfurt/Main
Industrie- und Handelskammer Pfalz - IHK Ludwigshafen
Jakob Jost GmbH Grünstadt
Kamb Elektrotechnik Ludwigshafen
Kamin- und Kachelofenstudio S. Kohl Grünstadt
Kaufland Grünstadt
Klebsandwerke GmbH Eisenberg
Krankenhaus Bad Dürkheim Bad Dürkheim
Kreiskrankenhaus Grünstadt Grünstadt
Kreisverwaltung Bad Dürkheim Bad Dürkheim
KSB Pumpen und Armaturen Frankenthal
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Bad Kreuznach
Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern
Opel Autohaus-Roth Hettenleidelheim
Pfalzwerke AG Maxdorf
PFW Aerospace GmbH Speyer
Physiotherapieschule Grünstadt Grünstadt
Polizeipräsidium Rheinpfalz Kaiserslautern
Rheinpfalz Ludwigshafen
RV-Bank Rhein-Haardt Lambsheim
Stadtverwaltung Grünstadt Grünstadt
Stadtwerke Grünstadt Grünstadt
Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz Mainz
Steuerverwaltung Rheinland-Pfalz Ludwigshafen
Südzucker AG Offstein
Technische Universität Kaiserslautern Kaiserslautern
Victor`s Residenz Hotel Frankenthal Frankenthal

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr