5. Klassen

Einschulungsfeier

Zu Beginn eines jeden Schuljahres begrüßen wir - durch den jeweiligen Stufenleiter - immer recht herzlich die Schülerinnen und Schüler, die aus den Grundschulen an unsere IGS wechseln. Dies passiert immer im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier in unserer Aula, bei der wir die neuen IGS-Schüler mit einem kleinen Rahmenprogramm herzlich willkommen heißen. Dabei ist uns wichtig, dass bei diesem neuen Abschnitt für die SchülerInnen auch deren Eltern, Geschwister und weitere nahestehende Personen (Opa, Oma) teilnehmen können.

Im Laufe der Einschulungsfeier und des ersten (recht kurzen) Tages an der neuen Schule lernen die angehenden IGS`ler dann auch ihre neuen Tutoren und KlassenkameradenInnen kennen, mit denen sie in der Regel die nächsten sechs Jahre gemeinsam die Schulbank drücken werden.

Um allen den besonderen Tag so angenehm wie möglich zu machen, bewirtet der Schulelternbeirat die Anwesewnden mit einem kleinen Umtrunk.

Nach dem Ankommen im neuen Schulsaal und dem ersten gemeinsamen Erleben der neuen Klasse geht unsere kleine Einschulungsfeier immer mit einer gemeinsamen Aktion zu Ende.

Schülerpaten

Bewährt hat sich die Einrichtung eines Patensystems für unsere neuen 5er. Jeweils vier Schülerinnen und Schüler einer 10. Klasse kümmern sich insbesondere in den ersten Tagen nach dem Start der Neuen in der IGS um die Kinder. Die als sehr zuverlässig und engagiert geltenden Schüler der 10. Klassen stehen vor und nach dem Unterricht und insbesondere in den beiden Pausen den neuen Schülerinnen und Schülern helfend zur Seite und tragen somit bei, dass sich unsere neuen Schüler besser und schneller in unserer Schule (und der neuen Umgebung) zurecht finden.

Integrationsfahrt

Zu Beginn des Schuljahres - in der Regel noch vor den Herbstferien - veranstaltet die IGS Grünstadt mit allen Schülerinnen und Schülern der neu gebildeten 5. Klassen eine Integrationsfahrt.

Ziel dieser Fahrt ist das gegenseitige Kennenlernen der Schüler und Tutoren untereinander, die Entwicklung eines guten Klassenklimas und die Förderung der sozialen Kompetenz bei den SchülerInnen.

Die Integrationsfahrt ist für alle Kinder der 5. Klassen Pflicht und beinhaltet in der Regel zwei Übernachtungen.

Derzeitiges Ziel der Integrationsfahrten ist in der Regel die Jugendherberge in Altleiningen.

 
 
Ballonflugzoom

Kurzweilige Begrüßungsfeier der neuen 5er

Die Aula der IGS Grünstadt war zur Begrüßungsfeier des neuen 5er Jahrgangs einmal mehr proppenvoll besetzt. 113 neue IGS-Schüler waren samt Eltern, Opas, Omas und Freunden erschienen und warteten gespannt und offensichtlich auch etwas aufgeregt auf den Neustart nach den langen Sommerferien. Stufenleiterin Andrea Schäfer begrüße alle Anwesenden und führte routiniert durch das kleine Programm der Begrüßungsfeier. Zunächst war der IGS-Popchor unter Leitung von Volker Gütermann mit dem umgetexteten Song „Don`t Worry Be Happy“ auf der Bühne der IGS-Aula und animierte alle Anwesenden zum Mitpfeifen und Mitsummen. Danach begrüßte Schulleiter Uwe Chormann die neuen IGS`ler und gab sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Eltern erste kleine Tipps für einen erfolgreichen Start an der IGS. Dann wurde es wieder bunt und lebendig auf der Bühne. Die Sals-Aerobic-AG unter Leitung von Christine Waldenberger zeigte einen gekonnt vorgetragenen Cheerleading-Tanz. Den Abschluss des kleinen Programms zur Begrüßung gestaltete Musiklehrer Frederic Zeiler mit der Klasse 6b und einem beeindruckenden Einblick in einen modernen Musikunterricht, wie er an der IGS Grünstadt praktiziert wird. Zuletzt wurde es dann für die neuen IGS-Schüler ernst. Sie lernten endlich ihre neuen Tutorinnen und Tutoren kennen und natürlich auch ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler, mit denen sie die nächsten Schuljahre gemeinsam verbringen werden. Einzeln wurden alle Schüler aufgerufen und ihren neuen Klassen zugeordnet. Dann ging es hinaus in den Pausenhof, wo zunächst noch Klassenfotos zur Erinnerung gemacht werden konnten. Nach einem lauten Rückwärtszählen wurden schließlich die Luftballons aller Schülerinnen und Schüler in den Klassenfarben rot, gelb, blau und grün gestartet. Den gebannt schauenden Zuschauern bot sich ein buntes Bild, als die Luftballons  in den blauen Himmel emporstiegen. Man darf gespannt sein, wie viele Rückmeldungen die Schüler erreichen werden und wie weit die Luftballone geflogen sind.

Dann gingen die neuen Klassen in ihre Klassensäle zur ersten Kontaktaufnahme mit den neuen Mitschülern und den Tutoren. Um 13 Uhr war der erste Schultag an der IGS Grünstadt dann geschafft, an den die neuen IGS`ler hoffentlich noch lange zurückdenken werden.

Die Schulgemeinschaft der IGS Grünstadt begrüßt die 113 neuen Schülerinnen und Schüler recht herzlich in ihrer Mitte und wünscht einen guten und erfolgreichen Start an der neuen Schule.

15.08.2017               Markus Kuntz

Unsere 5. Klassen im Schuljahr 2017/2018

Klasse 5azoom
Klasse 5a
Klasse 5bzoom
Klasse 5b
Klasse 5czoom
Klasse 5c
Klasse 5dzoom
Klasse 5d

Unsere Schülerpaten im Schuljahr 2017/2018

Klasse 10a

Domino Trenc, Viola Neff, Klara Barthel und Michelle Sliwka.

Klasse 10b

Regina Diener, Maja Kober, Sophie Rogenwieser und Moritz Utkin.

Klasse 10c

Rabea Bechtel, Miriam Jotter, Michael Übel und Pia Oehlenschläger

Klasse 10d

Laura Giacalone, Michelle Neubauer, Marvin Ulrich und Wiktoria Wagner.


Vielen Dank an die Paten für das Engagement und die Unterstützung der Fünftklässler in der neuen Schule.

Die Schülerpaten im Schuljahr 2017/2018zoom
Die Schülerpaten im Schuljahr 2017/2018
 
 

Klasse 5a besucht die Vier Jahreszeiten

Die Klasse 5a besucht die Vier Jahreszeiten

Am Dienstag, den 28.03.2017 besuchte die Klasse 5a die SfG Georgensschule Ludwigshafen, eine Schule für Menschen mit Beeinträchtigungen. Ein bisschen Aufregung vor dem Unbekannten machte sich während der Zeit der Vorbereitung bemerkbar: Jeder kannte jemanden, der etwas nicht so gut kann, nicht lesen oder schreiben, gehen oder hören oder sehen. Wie wird es wohl sein, wenn wir in dieser Schule sind?


Es war rundum interessant und toll!


Wir erlebten, dass es ganz normal ist, anders zu sein. Die Musik von Antonio Vivaldis Vierjahreszeiten, vorher im Musikunterricht kennengelernt, wurde zu einem besonderen Erlebnis. Begleitet von einer Erzählung rund um die Entstehung der Jahreszeiten spielten die Schüler/innen von der Unterstufe bis zur Werkstufe (46 Darsteller!) und wurden im Hintergrund von einer stimmungsvollen Filmpräsentation untermalt. Die Vorführung, zusammengefügt aus Musik, Gedichten, Tanz und Bild, ließ uns in ihrer Vielfalt staunen und zeigte, was es bedeutet, ganzheitlich zu lernen – Erleben und Tun mit allen Sinnen. Jeder trug zum Gelingen bei und am Ende strahlten alle, die Prinzen, Prinzessin Erde und der Sonnenkönig, die Tänzer, alle Akteure vor und hinter der Bühne. Besonders groß war die Freude, als am Ende Denise Freiermuth und André Mann für die Klasse einen bunt gefüllten Osterkorb als Dankeschön überreichten. „Vielen Dank für eure Einladung. Es hat uns gefallen und beeindruckt, was ihr gezeigt habt … und mit unserer Spende könnt ihr euch einige „Pizza Vierjahreszeiten“ schmecken lassen!“, sagte Denise stolz.
Die Zeit verging wie im Flug, auch unsere 30 Augenpaare strahlten auf dem Heimweg freudig und entspannt … und vielleicht haben wir wieder einmal die Gelegenheit „ganz normal Andere“ zu besuchen.       


„Man sieht gar nicht, dass die Kinder behindert sind.“ Maxima
„Die bunten Bänder beim Herbsttanz sehen richtig schön aus.“ Fatima
„Ein Mädchen wollte nicht mehr mitspielen, weil es Angst bekam.“ Tamira
„Der Junge kann das Gedicht ja auswendig!“ Bence
„Die Prinzessin sieht richtig schön aus!“ Nina B.
„Cool und lustig gemacht!“ André  
„Schöne selbstgebastelte Sachen!“ Feli
„Richtig viel Zeit haben alle reingesteckt! Echt schön, sah richtig gut aus!“ Tamira
„Schön, die Geschenke der Prinzen.“ Louis       
„Richtig schön, die einzelnen Tänze.“ Nina B.
„Süß als alle mit der Verkleidung rausgekommen sind!“ Nina W.


Die Klasse 5a, Tutorinnen Isermeyer/Schäfer                   30.03.2017

1zoom
3zoom
5zoom
2zoom
4zoom
6zoom
 
 
 

Klasse 5b besucht Stadtbürgermeister Klaus Wagner

Klasse 5b bei Bürgermeister Klaus Wagner

Am Donnerstag, 16.3. 2017, marschierten wir, die Klasse 5b, mit unseren Tutorinnen Frau Webel und Frau Liedtke-Zieroth einmal quer durch die Stadt, um den Grünstadter Bürgermeister Klaus Wagner im Rathaus zu besuchen.


Um 10 Uhr kamen wir an und wurden direkt in den dritten Stock in den Ratssaal geschickt…ohne Fahrstuhl! Aber oben erwartete uns eine Überraschung: Auf den Tische standen Getränke und frische Brezeln! Herr Wagner kam nach wenigen Minuten und erzählte uns erst einiges über das Rathaus, z. B. dass es 1750 erbaut und erst vor kurzem renoviert wurde, welche Abteilungen es gibt und wie viele Mitarbeiter hier arbeiten. Wir wussten auch nicht, dass das Rathaus aus zwei Häusern besteht. Gegenüber gehört nämlich noch ein Haus dazu!


Anschließend durften wir ihn alles fragen, was wir wissen wollten. Da wir im GL-Unterricht schon über die Gemeinde und auch über die Aufgaben eines Bürgermeisters gesprochen hatten, fiel uns dazu auch viel ein. Er zeigte uns sogar seine Amtskette, die er nur zu ganz besonderen Anlässen trägt. Für uns zog er sie dann an. Das sah ziemlich gut aus!


Nach über einer Stunde mussten wir aber wieder zurück zur Schule und Herr Wagner hatte auch wieder einen anderen Termin. Wir bedankten uns bei ihm für die Brezeln und die Getränke und dass er sich extra für uns Zeit genommen hatte.


Klasse 5b                         21.03.2017

1zoom
3zoom
2zoom
5zoom
 
4zoom
 
 

Besuch der Klasse 5d im „Kids Lab“ der BASF in Ludwigshafen am 18.01.2017

Am Mittwoch, dem 18.01.2017, besuchte die Klasse 5d das Mitmachlabor „Kids‘ Lab – Forscher in Aktion“ der BASF in Ludwigshafen.

Wir trafen uns um 7.45 Uhr am Busbahnhof der Schule, um dann pünktlich um 8 Uhr mit dem Bus loszufahren.
Nach ca. 30 Minuten Fahrt kamen wir bei der BASF am Tor 15 an. Am Empfang mussten wir erstmal warten, bis wir angemeldet waren. Frau Wagner bekam einen besonderen Ausweis, mit dem sie die Erlaubnis hatte zu fotografieren.
Dann wurden wir von drei Mitarbeitern begrüßt und wir gingen ins Versuchslabor. Dort haben wir unsere Jacken gegen einen Laborkittel und eine Schutzbrille getauscht. Anschließend wurden wir in drei verschieden farbige Gruppen eingeteilt und bekamen einen Aufkleber, auf den jeder seinen Namen schreiben musste.
In diesen so gebildeten Gruppen durften wir an verschiedenen Stationen experimentieren. Die Laborfamilie Dr. Blubber, Nelli Natron, Paul Polymer und der Hund Fabs halfen uns dabei.
An der ersten Station haben wir überprüft, ob Plastiktüten wasser-und geruchsdicht sind. Station zwei bestand daraus, dass wir aus Maisstärke, Wasser und Natron auf einer Herdplatte Schwämme hergestellt haben. Zuvor haben wir noch verschiedene Plastikperlen farbig sortiert. Die letzte Station bestand aus verschiedenen Experimenten, die wir dann der ganzen Klasse im „Forscherrat“ präsentiert haben.
Nach den drei Stationen gab es eine Befragung zu diesem Ausflug. Gefragt wurde unter anderem, wie es uns gefallen hat, aber auch Fragen zu den Versuchen. Wir waren alle der Meinung, dass es Spaß gemacht hat.
Anschließend gaben wir die Kittel und Schutzbrillen wieder zurück und verabschiedeten und bedankten uns bei den Labormitarbeitern.
Nun ging es wieder zum Bus und wir fuhren zurück zur Schule. Um 13.30 Uhr waren wir wieder zurück an der IGS Grünstadt. Das war ein schöner und lehrreicher Ausflug!


Fiete Baaden und Enya Geibel, Klasse 5d

1zoom
2zoom
 
 
 

Integrationsfahrt der Klasse 5a nach Altleiningen

Unsere "Residenz"zoom
Unsere "Residenz"
Vertrauen stärkenzoom
Vertrauen stärken
Freundschaftzoom
Freundschaft
Problemlösen in der Gruppezoom
Problemlösen in der Gruppe
Gemeinsames Essenzoom
Gemeinsames Essen
Lernen über und in der Natur (Waldpädagogik)zoom
Lernen über und in der Natur (Waldpädagogik)
Vertrauen stärkenzoom
Vertrauen stärken
Lecker Stockbrotzoom
Lecker Stockbrot
Gemeinsame Momentezoom
Gemeinsame Momente
Nachtwanderungzoom
Nachtwanderung
 

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr