Sprachenfahrt 10. Klasse

Einer der Schwerpunkte der IGS Grünstadt liegt darin, unsere Schülerinnen und Schüler in Fremdsprachen zu schulen, und zwar nicht nur im Klassensaal, sondern auch vor Ort, sozusagen „live“.

Seit vielen Jahren unternimmt die Schule deshalb Fahrten u.a. auf die Britischen Inseln, zuletzt 2016 nach Wales. Die Fahrten, die seit dem Schuljahr 2015/16 u. a. von Herrn Feldes (j.feldes@igs-gruenstadt.de) koordiniert werden, bieten den Jugendlichen die Chance, Land und Leute genauer kennenzulernen und ihre bisher erworbenen Englischkenntnisse vor Ort auszutesten. Die Unterbringung erfolgt bei Gastfamilien.

Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen hat sich unsere Schule ein neues, umfassendes Fahrtenkonzept gegeben, wobei ein wichtiges Anliegen war, auch weiterhin eine Fahrt nach Großbritannien anzubieten.

Die neue Sprachenfahrt findet in der 10. Jahrgangsstufe statt und führt vom 5. bis 10. Mai 2019 mit Bus und Fähre nach York und Umgebung.

 
 

Unsere bisherigen Walesfahrten

Walesfahrt 2014 ............. ein Schülerbericht

Tag 1

Am Abfahrtstag fuhren wir abends um 22 Uhr von unserer Schule in Grünstadt los. Die Fahrt verlief sehr ruhig, bis der erste große Stop kam - am Hafen von Calais. Von dort fuhren wir mit der Fähre nach Dover. Einigen von uns wurde es auf der Reise schlecht, aber es war trotz allem eine schöne Erfahrung. Als wir an Land ankamen, fuhren wir noch ca. eine Stunde mit dem Bus nach Canterbury. DortVor der Kathedrale von Canterbury liefen wir durch die Stadt bis zur Kathedrale. In der Kathedrale machten wir eine Audio Guide-Tour und hatten hinterher noch Zeit, in kleinen Gruppen durch die Stadt zu laufen. Als wir wieder im Bus saßen, fuhren wir noch circa 4 Stunden nach Swansea über die Grenze von England nach Wales. Nach gefühlten tausend Stunden kamen wir in Swansea an und wurden unseren Gastfamilien vorgestellt. Dort trennten sich unsere Wege und wir gingen zu unseren Gastfamilien.






Tag 2

Am nächsten Tag wurden wir mit dem Bus eingesammelt. Die meisten kamen zu spät und nur wenige waren pünktlich, was die Lehrer nicht erfreute, da es unseren Zeitplan durcheinander brachte. An diesem Tag fuhren wir zu der Halbinsel Gower. Dort wanderten wir an die Klippen und picknickten. Danach liefen wir Richtung Strand und Meer, wo wir bis zu den Knien ins WasserAn der Küste durften. Die Wellen wurden nicht von allen Schülern mitberechnet, weswegen ein paar von uns echt nass wurden. JAnschließend stiegen wir wieder in den Bus und besichtigten das National Waterfront Museum, in dem wir etwas über die walisische Industrie und Erfindungen lernten. Hinterher gingen wir in den Tesco, wo wir uns was zum Essen kaufen konnten. Man hat sofort gesehen, wer die Touris waren. ;-) Wir waren die mit den XXL-Chipstüten.


Tag 3

Am dritten Tag waren die meisten schon pünktlicher. Wir fuhren in das Freilichtmuseum ,,Museum of Welsh Life‘‘ in Cardiff. Es war ein sehr großes Museum, in dem wir sehen konnten, wie die Menschen früher gelebt haben. Danach fuhren wir in den Nationalpark ,,Brecon Beacons‘‘, wo wir eine Führung durch die Kohlemine ,,Big Pit‘‘ erhielten.

Museum             Big Pit 


Im Bergwerk


Tag 4

Der vierte Tag führte uns nach Bristol. Dort besichtigten wir die SS Great Britain, die ziemlich beeindruckend war. Anschließend durften wir in Kleingruppen alleine durch die Stadt laufen. Dabei machten wir eine Stadtrallye, bei der wir Passanten über Sehenswürdigkeiten und wichtige Persönlichkeiten der Stadt befragen sollten.

  Schiff

   Seemann


Tag 5

Am fünften Tag mussten wir uns von unseren Gastfamilien verabschieden, da wir am Abend in London übernachteten. Die Fahrt ging zunächst nach Bath, wo wir uns die römischen Bäder anschauten. Hinterher hatten wir wieder noch ein bisschen Zeit, die Stadt zu erkunden. Die Reise führte uns weiter nach London, wo wir zunächst unser Hotel suchten. Endlich gefunden, bezogen wir unsere Zimmer und gingen dann in die Pizza Factory, denn dort wartete ein All you can eat-Buffet. Als alle satt waren, fuhren wir im Bus mit einer sehr erfahrenen englisch- und deutschsprachigen Stadtführerin quer durch London. Sie zeigte uns verschiedene Stellen und erzählte uns viel über die Geschichte von London.

            Bath


Tag 6

Nach dem gemeinsamen Frühstück in unserem Hotel besuchten wir Madame Tussauds und machten Bilder mit Promis, Royals und Co. J Leider waren es allerdings nur die Wachsversionen… Später spazierten wir durch London und sahen Bauten wie Big Ben, The London Eye, Westminster Abbey und Buckingham Palace. In der Oxford Street durften wir dann wieder in Kleingruppen shoppen gehen. Hinterher liefen wir zum Covent Garden, um Proviant für die Heimfahrt zu besorgen. Nach erlebnis- und abwechslungsreichen Tagen ging es dann wieder mit dem Bus und der Fähre Richtung Heimat.

Julia Pontasch (9b)

       Papst


  Parlament

 
 

Bildimpressionen unserer letzten Walesfahrt im Jahre 2014

 
 

Video zur Walesfahrt 2014

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr