Die IGS wählt - Juniorwahl 2021

27.10.2021

Vier Tage vor der eigentlichen Bundestagswahl (26. September) waren alle Schülerinnen und Schüler der IGS Grünstadt dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Allerdings nicht bei der echten Bundestagswahl, sondern bei der sogenannten Junior-Wahl.

Ergebnis der Juniorwahl 2021 an der IGS Grünstadtzoom

Die Juniorwahl ist ein Schulprojekt zur politischen Bildung der Schülerinnen und Schüler. Die Wahl läuft wie die Bundestagswahl in einem echten Wahllokal ab. Das heißt, die Klassen erhalten eine Wahlbenachrichtigung, die sie am Wahltag mitbringen müssen. Nachdem sie sich ausgewiesen haben, erhalten sie einen Stimmzettel, der dann fertig ausgefüllt in der Wahlurne landet. Wie auch bei der echten Wahl gab es vereinzelt Schülerinnen und Schüler, die nicht wählen wollten oder Stimmzettel, die falsch ausgefüllt wurden. Organisiert wurde die Junior-Wahl dieses Jahr vom Sozialkunde-Leistungskurs 12 unter der Leitung von Herrn Memmel. Ähnlich wie bei der Bundestagswahl gewann bei den Zweitstimmen die SPD mit 31%, gefolgt von der CDU mit 23%. Darauf folgten die FDP mit 14%, die Grünen mit 13% und die Tierschutzpartei Mit 6%. Auch bei der Erststimme gab es Überschneidungen. Johannes Steininger von der CDU gewann das Direktmandat mit 36% gegen die SPD-Kandidatin Isabel Mackensen-Geis mit 29%.

Lotte Heiner, 12P1


Das Ergebnis der Juniorwahl belegt sehr eindrücklich, dass politische Bildung und Demokratieerziehung an unserer Schule lebendig und auch sehr erfolgreich sind. So erhielten populistische und rechtsextreme Parteien am rechten Rand des Parteienspektrums nur sehr wenige Stimmen, im Gegensatz zum tatsächlichen Ergebnis der Bundestagswahl.

/cho/

Juniorwahl an der IGS Grünstadt

Infos

Kontakt

IGS Grünstadt
Pfortmüllerstraße 33
67269 Grünstadt

Telefon: 06359 80880
Telefax: 06359 808829
E-Mail: info@igs-gruenstadt.de


Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo. - Fr. 7.45 Uhr - 13.30 Uhr